17. Ulmer Gespräche der Ingenics AG zu „Arbeitsorganisation 4.0“

Dr. Jens Nitsche, Ingenics Partner und Leiter R + D (Bildquelle: Ingenics AG)
Dr. Jens Nitsche, Ingenics Partner und Leiter R + D (Bildquelle: Ingenics AG)

(Ulm) – Der Umzug der Ulmer Gespräche der Ingenics AG hat sich gelohnt. Im Congress Centrum Ulm genossen am 28. September 2017 rund 250 Gäste sowie zahlreiche Ingenics Mitarbeiter die hochkarätige Veranstaltung zum Thema „Arbeitsorganisation 4.0 – Digitalisierung als Wertschöpfungspotenzial“ mit Vorträgen und Diskussionen, angeregten Unterhaltungen und einer erweiterten Partnerausstellung in einem entspannten Rahmen. Die Redebeiträge beleuchteten unterschiedlichste Aspekte der Zukunft der Produktionsarbeit.

Ingenics CEO Prof. Oliver Herkommer konnte die Bühne in der Gewissheit betreten, dass das neue Format der Ulmer Gespräche, die 2017 bereits ihre 17. Auflage erlebten, gut ankommen würde. Das Congress Centrum Ulm bot den 250 Entscheidern aus großen und kleinen Industrieunternehmen verschiedenster Branchen genügend Raum für Vorträge, Rahmenprogramm und intensiven Meinungsaustausch – untereinander und mit den zahlreich anwesenden Ingenics Mitarbeitern.

17. Ulmer Gespräche der Ingenics AG zu „Arbeitsorganisation 4.0“ weiterlesen

Neues Veranstaltungsformat: 1. Ingenics Innovation Circle

Redner und anwesend am 1. Ingenics Innovation Circle waren unter anderem: Prof. Dr. Peer Witten, Maj-Britt Pohlmann, Prof. Dr. Iris Hausladen, Carmen Schmidt (stv. Clustermanagerin, Mitglied der GL Logistik Initiative), Andreas Hoberg (v.l.n.r.) (Bildquelle: Ingenics AG/Ulrike Schacht)
Redner und anwesend am 1. Ingenics Innovation Circle waren unter anderem: Prof. Dr. Peer Witten, Maj-Britt Pohlmann, Prof. Dr. Iris Hausladen, Carmen Schmidt (stv. Clustermanagerin, Mitglied der GL Logistik Initiative), Andreas Hoberg (v.l.n.r.) (Bildquelle: Ingenics AG/Ulrike Schacht)

(Hamburg/Ulm) – Am 13. Juli hatte in Hamburg ein neues Veranstaltungsformat der Ingenics AG Premiere. In konzentrierter Arbeitsatmosphäre trafen sich geladene Gäste und Branchenexperten aus Konzernen und KMU, um über die Entwicklung von Transport und Logistik in Zeiten der Industrie 4.0 zu diskutieren und sich ein Bild davon zu machen, was die laufenden – oder bevorstehenden – Veränderungen für ihr Unternehmen bedeuten. Die zentralen Erkenntnisse: Vor der weiteren Technologisierung eines Unternehmens sollte immer eine Systembefähigung stehen und im Rahmen von Business Intelligence Lösungen können mit bereits vorhandenen Daten große Nutzenpotenziale realisiert werden. Dabei ist es fundamental wichtig, bei jeder Implementierung „die Menschen mitzunehmen“. Als Partner war die Logistik-Initiative Hamburg, eine Clusterinitiative für die logistik- und logistiknahe Wirtschaft in der Metropolregion Hamburg, mit im Boot.

Neues Veranstaltungsformat: 1. Ingenics Innovation Circle weiterlesen

Ingenics: Stephan Großfuss neuer Manager Industry Aerospace

Der neue Ingenics Manager Industry Aerospace Stephan Großfuss (Bildquelle: Ingenics AG)
Der neue Ingenics Manager Industry Aerospace Stephan Großfuss (Bildquelle: Ingenics AG)

(Ulm) – Die Ingenics AG baut ihre Beratungskompetenz im Industriesegment Luft- und Raumfahrt konsequent weiter aus. Als neuer Manager Industry Aerospace hat Stephan Großfuss zum Jahreswechsel zentrale Aufgaben übernommen.

Für Unternehmen der Luft- und Raumfahrtindustrie ist es ebenso wichtig, sich im internationalen Wettbewerb zu behaupten und neue Absatzmärkte zu erschließen wie für Unternehmen der Automobilindustrie und des Maschinenbaus. Vor dem Hintergrund von weit mehr als 5.000 Beratungs-, Optimierungs- und Effizienzsteigerungsprojekten, die Ingenics in den vergangenen Jahrzehnten erfolgreich realisiert hat, ist die Luft- und Raumfahrtindustrie eines der zentralen Geschäftsfelder für das weitere Wachstum der Ingenics Group geworden.

Ingenics: Stephan Großfuss neuer Manager Industry Aerospace weiterlesen

Ingenics auf IZB 2016: Mit MRK die richtigen Themen besetzt

Andreas Hoberg, Ingenics Vorstand Vertrieb: Die Gespräche auf der IZB haben uns bestätigt, dass wir zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Themen besetzt haben
Andreas Hoberg, Ingenics Vorstand Vertrieb (Bildquelle: Ulrike Schacht)

(Ulm/Wolfsburg) – Ingenics ist mit einem eigenen Stand auf der Internationalen Zuliefererbörse IZB 2016 in Wolfsburg vertreten. Angesichts des großen Interesses an den entsprechenden Tools sieht CSO Andreas Hoberg die Strategie der Ingenics AG im Bereich der Digitalisierung, insbesondere bei der Mensch-Roboter-Kollaboration, umfassend bestätigt.

„Wahrscheinlich stand noch nie eine Automobilzulieferermesse so voll und ganz im Zeichen der Digitalisierung“, sagte Andreas Hoberg, Ingenics Vorstand Vertrieb auf der Internationalen Zuliefererbörse IZB 2016 in Wolfsburg. Genau diese – für Experten durchaus absehbare – Entwicklung war es, die Ingenics bewogen hatte, sich als Aussteller mit eigenem Stand zu präsentieren. Die Digitalisierung sei aber nicht nur hier omnipräsent, so Andreas Hoberg, es gebe inzwischen immer mehr konkrete Anwendungsbeispiele – vor allem aus der Montage. „Die digitalisierte Mensch-Roboter-Kollaboration im Zeichen von Industrie 4.0 ist in der Automobilindustrie ganz stark im Kommen.
Ingenics auf IZB 2016: Mit MRK die richtigen Themen besetzt weiterlesen

Differenzierung und Kundenindividualisierung als Stellhebel für Wachstum und Erfolg

Andreas Hoberg, Ingenis Vorstand Vertrieb (Bilquelle: Ulrike Schacht)

(Ulm/Hannover) – Diversifizierung und Kundenindividualisierung sind aus der Sicht von Ingenics die wirklichen Themen auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016. Im Übrigen werden zwar viele Ideen diskutiert und Studien gezeigt, auf deren Serienreife aber noch Jahre zu warten ist. Einleuchtende Lösungen für Elektromobilität außerhalb der Städte sind kaum in Sicht.

VDA-Präsident Matthias Wissmann hatte seine Ansprache zur Eröffnung der 66. IAA Nutzfahrzeuge, die mit mehr als 2.000 Ausstellern aus 52 Ländern die weltweit wichtigste Messe für Transport, Logistik und Mobilität ist, unter das Motto „Ideen sind unser Antrieb“ gestellt. Tatsächlich wurden in den Hallen der Hannover Messe jede Menge Ideen und Projekte vorgestellt, von denen aber ungewöhnlich viele noch Jahre von der Serienreife entfernt sind. Insbesondere das Thema Elektromobilität wird in vielen Bereichen noch lange brauchen, um den Diesel- und Benzinmotoren ernsthaft Konkurrenz machen zu können. Nur wo die Reichweite nicht die entscheidende Rolle spielt, etwa im Einsatz bei kommunalen Dienstleistern, können E-Fahrzeuge heute schon gut mithalten.

Differenzierung und Kundenindividualisierung als Stellhebel für Wachstum und Erfolg weiterlesen

Neue starke Position in der erweiterten Führung

(Ulm) – Die Ingenics AG informiert über Veränderungen im Vorstand sowie im erweiterten Führungskreis. Andreas Hoberg, Leiter der Hamburger Niederlassung, wird neuer Vorstand Vertrieb. Maj-Britt Pohlmann, Johann Kablutschkin und Alexander Stolz sind neue Associate Partners.

Andreas Hoberg ist neuer Vorstand Vertrieb Ingenics AG (Bildquelle: Ulrike Schacht)

Die Ingenics AG setzt ihren Kurs des organischen Wachstums fort und baut ihre starke Position im In- und Ausland kontinuierlich weiter aus. Daraus ergeben sich neue Führungsaufgaben und Verantwortungsbereiche. Der bisher aus CEO Prof. Oliver Herkommer, CFO Carlos Schmidt und CHRO Manfred Loistl bestehende dreiköpfige Vorstand wird um die Position des Vertriebsvorstands erweitert. „Unser langjähriger Partner Andreas Hoberg ist für diese wichtige Position zweifellos die Idealbesetzung“, sagt Prof. Herkommer.

Neue starke Position in der erweiterten Führung weiterlesen